100 Jahre DGVS - page 115

113
Kapitel 7
mission in dieVorstandsarbeit integriert. Seitdemwidmet sichmit Stefan Zeuzem
ein Vorstandsmitglied schwerpunktmäßig den Leitlinien.
Öffentlichkeitsarbeit
Durch den breit gefächerten Gesundheitsmarkt, in dem zahlreiche Disziplinen um
die öffentliche Darstellung und um die Versorgung der Patienten konkurrieren,
zählt die Öffentlichkeitsarbeit bei der DGVS seit einigen Jahren zu den wichtigsten
Aktivitäten. Wie anderen medizinischen Fachgesellschaften ist ihr daran gelegen,
der Bevölkerung ein positives und klar identifizierbares Bild ihrer Disziplin zu
vermitteln. Als besonders eindrückliches Beispiel hierfür kann Ludwig Demling
angeführt werden. Laut seinem Schüler Meinhard Classen verfügte er über beson-
deres Geschick bei der Vermittlung gastroenterologischer Inhalte.
17
So führte er
1968 in der Fernsehsendung »Praxis – Das Gesundheitsmagazin« vor laufender
Kamera eine Endoskopie ameigenen Leib durch, umdie Zuschauer von der Unbe-
denklichkeit dieser Technik zu überzeugen.
Seit den 1980er Jahren kümmert sich die DGVS systematisch um die Öffent-
lichkeit, so wurde während der 38. Jahrestagung 1983 in München erstmals eine
Pressekonferenz abgehalten. Aufgrund der guten Resonanz seitens der Tagespres-
se wurde die Pressearbeit intensiviert und die Öffentlichkeit kontinuierlich über
die Arbeit der DGVS informiert.
18
Seit 2011 ist die PR der DGVS erheblich intensiviert worden und imVorstand
durch Peter R. Galle vertreten. Unter seiner Leitung hat die DGVS eine professio-
nelle Presseagentur verpflichtet und verfasst regelmäßig Presseerklärungen zu
wichtigen populärenThemen.
Für die DGVS stellt sich diese Aufgabe im Besonderen, da ihr Forschungs-
und Behandlungsgebiet derart vielfältig ist, dass dem medizinischen Laien, und
so fast allen Patienten, häufig nicht klar ist, was sich genau hinter der Bezeich-
nung »Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten« verbirgt.
19
Weiterbildung
Die Definition von Weiterbildungsinhalten hat seit jeher eine besondere Bedeu-
tung für die DGVS, zumal sich in ihnen das Tätigkeitsspektrumdes Schwerpunktes
abbildet. Zudem ist der
Katalog der fachspezifischen Leistungen einschließlich hoch-
spezialisierter interventioneller Prozeduren
ein wichtiges Element für die Kostener-
17
Zeitzeugengespräch Meinhard
Classen, 18.12.2012.
18
DGVS Archiv: Vorstandssit-
zungsprotokolle, 8.2.1984.
19
Zeitzeugengespräch Markus
Lerch, 11.12.2012.
20
DGVS Archiv: Vorstandssit-
zungsprotokoll, 16.8.2001.
▶ Blick aufs Podium der 66. Jahres-
tagung der DGVS 2011 in Leipzig.
Innerhalb der letzten 12 Jahre war
das die dritte Tagung in Leipzig,
der Stadt in der einst Max Bürger
geforscht hat und die
Deutsche
Zeitschrift
herausgegeben wurde.
In den 80 Jahren zuvor fand noch
nie eine DGVS-Tagung
in Leipzig statt.
1...,105,106,107,108,109,110,111,112,113,114 116,117,118,119,120,121,122,123,124,125,...180
Powered by FlippingBook