100 Jahre DGVS - page 118

116
»Massenleistungen« innerhalb der Gastroenterologie. Da dieAuseinandersetzung
mit der Kostenabbildung im DRG-System eine genuine Aufgabe der Fachgesell-
schaften ist, bleibt hier für die DGVS noch viel zu tun.
Seit 2011 bedienen sich der Vorstand und die Kommission für Berufsfragen
der DGVS, jetzt unter der Leitung von Wolfgang Schepp, professioneller externer
Beraterfirmen, um Änderungen im DRG-System, bei den OPS-Codes für endosko-
pischeVerfahren und bei denAnträgen für besondere Zusatzleistungen (NUB-Ent-
gelte) zu erwirken.
25
25
DGVS Archiv: Kommission für
Berufsfragen der DGVS. Innova-
tionen in der Gastroenterologie
fördern: Anträge auf neue Unter-
suchungs- und Behandlungsver-
fahren stellen, 2007.
◀ Eine starke »Mann«schaft: Das
Team der Geschäftsstelle am Oli-
vaer Platz 7: (v. l.n.r.): Rebecca
Hahn (Buchhaltung), PD Dr.
Petra Lynen Jansen (wiss. Refe-
rentin), Irina John (Assistenz der
Geschäftsführung),Katrin Konzack
(Seminarorganisation), Ines Hoff-
mann (Kongress- und Veranstal-
tungsorganisation), Viviane Kljaic
(Mitgliederverwaltung), Ass.
jur. Dipl-BW (VWA) Diana Kühne
(Geschäftsführung).
1...,108,109,110,111,112,113,114,115,116,117 119,120,121,122,123,124,125,126,127,128,...180
Powered by FlippingBook