100 Jahre DGVS - page 128

126
Carl Anton Ewalds erster Band des synoptischenWerkes
Klinik der Verdau-
ungskrankheiten
erscheint als
Die Lehre von der Verdauung
. 1888 folgt der
zweite Band
Die Krankheiten des Magens
, der rasch ins Englische übersetzt
wird, und 1902
Die Krankheiten des Darms und des Bauchfells
.
Theodor Billroth berichtet über die erste Magensekretion bei einem Patien-
ten mit einemMagenkarzinom.
Johann von Mikulicz-Radecki publiziert in der
Wiener Medizinischen Presse
mehrere Artikel
Ueber Gastroskopie und Oesophagoskopie
, in denen er die
Entwicklung eines starren Gastroskopes auf der Basis des Zystoskopes von
Josef Leiter sowie eine Lichtquelle (Platinschlinge mit Batterie) beschreibt.
Carl Langenbuch nimmt die erste Cholecystektomie vor.
Paul Ehrlich führt in von Frerichs’ Klinik die erste Leberpunktion durch.
Hermann Nothnagels
Beitrage zur Physiologie und Pathologie des Darmes
erscheinen, in denen erstmals systematische Stuhluntersuchungen mitge-
teilt werden.
Theodor von Frerichs’
Über den Diabetes
erscheint in Berlin.
Carl Anton Ewald und Ismar Boas veröffentlichen ihre B
eitrage zur Physiolo-
gie und Pathologie der Verdauung
im
Virchows Archiv
und beschreiben ihre
Erkenntnisse zu den Aziditätsverhältnissen imMagen unter standardisier-
ten Untersuchungsbedingungen.
1...,118,119,120,121,122,123,124,125,126,127 129,130,131,132,133,134,135,136,137,138,...180
Powered by FlippingBook