100 Jahre DGVS - page 130

128
Ismar Boas und Max Levy-Dorn veröffentlichen ihren Beitrag
Zur Diagnos-
tik von Magen- und Darmkrankheiten mittels Röntgenstrahlen in der
Deutschen MedizinischenWochenschrift
. Als Kontrastmittel wenden sie
arsenfreies metallischesWismut an.
Georg Kelling erwähnt erstmals die Möglichkeit einer Bauchspiegelung
und legt damit die Grundlagen für die Entwicklung der Laparoskopie.
Ismar Boas führt erstmals in Deutschland den Begriff der »Colitis ulcerosa«
in seinemArtikel
Ueber einen Fall von operativ geheilter Colitis ulcerosa
ein
und beschreibt den therapeutischen Nutzen der Ruhigstellung des Kolons
durch eine Coecumfistel.
Hermann Strauß stellt den Prototyp eines neuen Rectoskopes mit der
Möglichkeit der Luftinsufflation zur Verbesserung der Sichtverhältnisse
vor.
Max Einhorn beschreibt eine flexible Sonde zur Gewinnung von Duodenal-
saft. Sie wird später als »Einhorn-Sonde« in die Geschichte eingehen.
Hans Christian Jacobaeus schreibt
Über Laparo- undThorakoskopie
, benutzt
ein Zystoskop und setzt Georg Kellings Idee von 1901 praktisch um.
Adolf Schmidts
Klinik der Darmkrankheiten
erscheint. In diesemWerk wer-
den die Methoden zur Untersuchung des Dickdarms sowie die verschiede-
nen Dickdarmerkrankungen ausführlich behandelt.
1...,120,121,122,123,124,125,126,127,128,129 131,132,133,134,135,136,137,138,139,140,...180
Powered by FlippingBook