100 Jahre DGVS - page 99

97
Kapitel 5
Untergang im russischen Granatfeuer ersparte und seine standrechtliche Erschießung hät-
te zur Folge haben können.
59
In der Nachkriegszeit wurde Katsch in der SBZ und in der
späteren DDR rasch zur führenden Persönlichkeit auf dem Gebiet der Gastroenterologie
und vor allem der Diabetologie. Mit Unterstützung der Sowjetischen Militäradministration
wurde bereits 1947 in Karlsburg ein weiteres Diabetesinstitut eingerichtet, das in der Folge
zum Zentralinstitut für Diabetesforschung der DDR wurde und heute als Forschungsinsti-
tut unter Katschs Namen fortbesteht. Mit dem Ausbau der Diabetikerheime gelang ihm
eine wegweisende Verbindung zwischen Wissenschaft und Praxis. 1952 war Gerhardt
Katsch Präsident der 16. Tagung für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten in Es-
sen/Bad Neuenahr. In seiner Eröffnungsrede thematisierte er explizit den gesamtdeut-
schen Aspekt und die Notwendigkeit des Brückenschlages zwischen den beiden Teilen
Deutschlands.
In der DDR genoss er wegen seiner Stellung alsWissenschaftler undArzt Privilegien.
Einen Ruf an die Universität Mainz lehnte er ab. Er engagierte sich stark für die Wiederer-
öffnung und den Ausbau der Universität sowie für den Erhalt der zivilen Medizinerausbil-
dung in Greifswald. Von 1954 bis 1957 bekleidete Katsch das Amt des Rektors der Greifswal-
der Universität und organisierte 1956 deren 500-Jahrfeier mit großem Aufwand. Sein
Wirken wurde mit der Verleihung zahlreicher Preise und Ehrenmitgliedschaften gewür-
digt. Katsch bewies Unabhängigkeit und Courage, als er 1955 für mehrere, aus politischen
Gründen verurteilte Studenten Gnadengesuche an den damaligen Präsidenten der DDR
richtete.
60
Gerhardt Katsch gehörte zu jener Generation, die zwei Weltkriege und die Umbrü-
che vom Kaiserreich zur Weimarer Republik, von dieser zum NS-Staat und nach 1945 den
Übergang zur späteren DDR erlebte und die den schmalen Grad zwischen bewahrter Eigen-
ständigkeit und Anpassung zu bewältigen hatte. Er starb 1961 in Greifswald.
1...,89,90,91,92,93,94,95,96,97,98 100,101,102,103,104,105,106,107,108,109,...180
Powered by FlippingBook