100 Jahre Kongress - DGVS - page 89

89
Ferdinand Blumenthal (Schatzmeister)
Jenss H, Reinicke P.: Ferdinand Blumenthal, Kämpfer für eine fortschrittliche
Krebsmedizin und Krebsfürsorge. Jüdische Miniaturen Band 128, Berlin 2012.
Otto Porges (stellvertretender Schatzmeister)
Holldorf A.: Porges, Otto. Neue Deutsche Biographie, Berlin 2001; 20: 636-7.
Porges O.: Autobiographische Aufzeichnungen. Unveröffentlicht. Privatbesitz Maria Porges, San Francisco.
Kopie im Besitz des Verfassers (Harro Jenss)
Heinrich von Hoesslin
Wunderwald A.: Lebensbild. Prof. Dr. Heinrich von Hoesslin. Münch Med Wochenschr 1956; 98: 554-5.
www. catalogus-professorum-halensis.de/hoesslinheinrichvon.html (14.2.2014)
Carl Hegler, 12. Tagung 1934, Wiesbaden.
Budelmann G.: Nachruf, Prof. Dr. med. Carl Hegler. Med Klin 1944; 40: 149.
Bennhold H. H.: Nachruf, Carl Hegler. Dtsch Med Wochenschr 1944; 70: 163.
BArch R 9347. – Vgl. StA Hamburg Bestand 361-6 Hochschulwesen-Dozenten- und Personalakten Nr. I 0210
und Nr. IV 0380 sowie Bestand 113 – 2, Nr A II 23 (Vierteljährliche Meldungen der Behörden der Inneren Ver-
waltung 1936 – 1937).
Carl Hegler, in Andrae M. Die Vertreibung der jüdischen Ärzte des Allgemeinen Krankenhauses Hamburg St.
Georg im Nationalsozialismus, Hamburg 2003, S. 155-7.
Vhlg Gesell Verdau Stoffwechselkr, XII. Tagung, in Wiesbaden (12. und 13. April 1934), Leipzig 1934, S. 9-11.
Max Bürger, 13. Tagung 1936, Berlin.
Siede W.: Max Bürger zum 80. Geburtstag. Dtsch Med Wochenschr 1965: 90: 2126-2128.
Ries W.: Max Bürger (1885 – 1966): Internist, Pathophysiologe, Alternsforscher: Ausgewählte Texte, in: Thom A.,
Tutzke D., Jahn I. (Hg.), Sudhoffs Klassiker der Medizin, NF 5, Leipzig 1985, 9-47.
Thom A.: Max Bürger – Bewährung in konfliktgeladener Zeit – Zum 100. Geburtstag. Zschr ges inn Med u Grenz-
gebiete 1986; 41: 555-8.
Theine H.: Max Bürger – Ordinarius für Innere Medizin und Direktor der Leipziger Medizinischen Universitätskli-
nik 1937 – 1945 und 1947 – 1957. Med. Diss., Leipzig 2010.
Erich Grafe, 14. Tagung 1938, Stuttgart.
Reinwein H.: Erich Grafe 1881 – 1958. Nachruf. Diabetes 1959; 8: 398.
Meythaler F.: Professor Dr. med. Dr. h.c. Erich Grafe. Der Diabetiker 1953; 3: 13-4.
Bayersisches Hauptstaatsarchiv MK 43662 (Akten des Bayersichen Staatsministeriums für Unterricht und Kul-
tur, Professor Erich Grafe, 1 Band ohne Paginierung).
Eintrag von „Erich Grafe“ im Catalogus Professorum Rostochiensium.
_
person_00003387 (15.1.2014)
Hans Heinrich Berg, 15. Tagung 1950, Bad Kissingen.
Lebenslauf Hans Heinrich Bergs, 21. 4. 1944. BArch R 9361 II / 63727.
Henning N.: H.H. Berg zum 70. Geburtstag. Gastroenterologia 1960; 93: 1-4.
Hornbostel H.: In memoriam Hans Heinrich Berg (1889-1968). Münch Med Wochenschr 1969:111: 2679-268.
Martini G. A.: Hans Heinrich Berg, 1889-1968. Der Internist 1969; 10: 110-5.
Medizinische Wissenschaft im „Dritten Reich“. Kontinuität, Anpassung und Opposition an der Hamburger Medi-
zinischen Fakultät. Van den Bussche H (Hg.). Hamburger Beiträge zur Wissenschaftsgeschichte Band 5, Berlin/
Hamburg 1989, 80, 264-266 und 423. – Vgl. van den Bussche H., Die Hamburger Universitätsmedizin im Natio-
nalsozialismus: Forschung – Lehre – Krankenversorgung. Band 24, Hamburger Beiträge zur Wissenschaftsge-
schichte. Berlin-Hamburg 2014.
BArch – MA RH 12-23/227, RH 12-23/425, RH 12-23/1805. - Vgl. BArch R 9361 II/69376 (Bergs Brief an Gustav
von Bergmann vom 3. April 1944 ).
StA Hamburg, Bestand 361-6, Hochschulwesen – Dozenten- und Personalakten, Nr. IV 1207.
Boyle JD. The American Gastroenterological Association. The first seventy-five years. Gastroenterology 1973;
65: 1021-106; hier: 1073.
1...,79,80,81,82,83,84,85,86,87,88 90,91,92,93,94,95,96,97,98
Powered by FlippingBook