Preis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften gestiftet von der Peregrinus-Stiftung (Rudolf Meimberg)

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften vergibt im Jahre 2019 den Preis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften gestiftet von der Peregrinus-Stiftung (Rudolf Meimberg). Der Preis ist mit 8.000 Euro dotiert.

Der Preis wird für herausragende Leistungen an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den ost- oder südosteuropäischen Ländern vergeben, die in diesen Ländern auch ihren Lebensmittelpunkt haben. Der Preis soll die Preisträger in ihrer wissenschaftlichen Arbeit unter den dortigen schwierigen Bedingungen unterstützen.

Die Preisträger sollen gemessen an der von ihnen erbrachten Leistung als jung angesehen werden können. Der Preis wird nicht für ein Lebenswerk verliehen.

Die vom Vorstand der Akademie eingesetzte Findungskommission bittet, ihr geeignete Vorschläge bis spätestens 30. September 2018 zuzuleiten.

Selbstbewerbungen um den Preis sind nicht möglich.

Für eine Nominierung ist es zunächst ausreichend, das beigefügte Formblatt einzureichen. Erst wenn ein/e Kandidat/in in die engere Wahl gezogen wird, werden wir uns erlauben, an die Vorschlagenden mit der Bitte um Einreichung eines Lebenslaufs, eines Schriftenverzeichnisses und einer Laudatio heranzutreten.

Sollten Sie weitere Fragen haben, steht Ihnen Frau Dr. Becker als erste Ansprech­partnerin gern zur Verfügung.