Thannhauser-Preis

Die DGVS möchte hervorragende wissenschaftliche Arbeiten in der Gastroenterologie fördern und vergibt den mit 20.000 € dotierten Thannhauser-Preis. Der Falk Foundation e.V. Freiburg stiftet diesen Preis zur Erinnerung an den bedeutenden Forscher Siegfried Thannhauser, Freiburg-Boston.

Siegfried Thannhauser (1885 – 1962) spezialisierte sich frühzeitig auf Stoffwechselkrankheiten. Er lieferte grundlegende Kenntnisse zum Purin- und Cholesterinmetabolismus sowie zur Entstehung der Gicht. Wegen seiner jüdischen Herkunft wurde Thannhauser im April 1934 als Ordinarius für Innere Medizin der Universität Freiburg entlassen. Er emigrierte 1935 in die USA und konnte an der Tufts University Boston seine biochemischen Arbeiten fortsetzen.

Sie sind in der gastroenterologischen Grundlagenforschung oder klinischen Forschung wissenschaftlich engagierte/r Arzt/Ärztin? Sie haben eine hervorragende und wegweisende wissenschaftliche Arbeit / Veröffentlichung zu Ihrem Tätigkeitsgebiet erreicht? Sie sind an einer Einrichtung im deutschsprachigen Raum tätig und zum 31. Dezember 2023 jünger als 40 Jahre alt?

Dann bewerben Sie sich für den Thannhauser-Preis 2023!

Voraussetzungen und Bewerbung

Formelle Voraussetzungen

  • Die Autorin/der Autor der Arbeit muss vor Einreichung das Einverständnis von eventuellen Co-Autoren einholen.
  • Die Arbeit wurde noch nicht mit einem anderen Preis ausgezeichnet.
  • Es wird erwartet, dass die Preisträgerin/der Preisträger Mitglied der DGVS ist bzw. wird

Notwendige Unterlagen

Wir benötigen bis zum 31. Mai 2023 folgende Unterlagen von Ihnen:

  • Lebenslauf
  • Veröffentlichung bzw. Darstellung der wiss. Arbeit
  • Publikationsliste

Senden Sie Ihre Bewerbung bitte ausschließlich per E-Mail an info@dgvs.de in einer einzelnen PDF-Datei (max. 5 MB).

Wir freuen uns auf Sie!