Verleihung Endoscopy Award 2017

Im Rahmen des Endo Club Nord, der vom 2. – 3. November in Hamburg stattfand, konnte die Sektion Endoskopie der DGVS nachträglich ihren diesjährigen Endoscopy Award verleihen. Dr. Albin Lütke FRCP übergab in seiner Funktion als Vorsitzender der Sektion Endoskopie den Preis an Dr. Robert Holbrook-Hawes aus Orlando, Florida. Dieser hatte zur ursprünglichen Verleihung im Rahmen der Viszeralmedizin in Dresden aufgrund der extremen Witterungsbedingungen im September in den USA nicht anreisen können.

Mit dem Endoskopiepreis der DGVS (Endoscopy Award) wird Dr. Robert Holbrook Hawes, tätig in Orlando, Florida, USA geehrt. Dies geschieht in Würdigung seiner Verdienste in der Erforschung, klinischen Etablierung und Lehre fortgeschrittener endoskopischer Techniken – insbesondere der Endosonografie – aber auch der Auslotung der Chancen und Risiken der NOTES-Technik. Dr. Holbrook Hawes ist ein weltweit hoch angesehener Kliniker und Wissenschaftler. Sein Handwerk versteht er und lässt jedermann bei Live-Endoskopie-Fortbildungen daran teilhaben. Er kommt besonders gerne nach Deutschland und hat bei einer ganzen Reihe von Endoskopie-Veranstaltungen aktiv mitgewirkt. Er trägt in hohem Maße dazu bei, die gastrointestinale Endoskopie als patientenorientierte, klinische Disziplin kontinuierlich weiter zu entwickeln und zu verbessern.

Zu allen Ehrungen und Preisverleihungen der DGVS 2017