DRG Interaktiv - 16. Januar 2020 in Berlin

DRG Interaktiv in Berlin am 16. Januar 2020

Das Format „DRG Interaktiv“ führte am 16. Januar in Berlin die gute Tradition einer Jahresauftaktveranstaltung der DGVS mit einem Potpourri DRG-relevanter Themen fort.

Hierbei diskutierten über 70 Ärzte und Controller aus dem Krankenhaus gemeinsam mit exzellenten Referenten, die als führende Meinungsbildner besonders ausgewiesen sind, über Themen wie die Chancen der Neuordnung einer sektorübergreifenden Versorgung, die Bedeutung der Herausnahme von Pflegepersonalkosten sowie über die Digitalisierung in der stationären Patientenversorgung.

Weitere Informationen zum DRG Projekt

 

 

Vorträge DRG Interaktiv:

Do, 16. Januar 2020, 11:00 – 16:00 Uhr, Salon 2, im Maritim proArte Hotel Berlin

Das DRG-Projekt der DGVS – Woher Wohin? – Markus Rathmayer, München

Chancen der Neuordnung einer sektorübergreifenden Versorgung – Erika Raab, Groß-Gerau

Standardisiertes Controlling für leitliniengerechtes Reporting – Wie geht das? – Boris Weber, Berlin

Was bedeutet die Herausnahme der Pflegepersonalkosten für das Krankenhaus-Controlling  und wie gehe ich um mit den “Reste-DRGs”- Christian Seelemeyer, Berlin

Die Rolle der Gastroenterologie bei den Strukturvoraussetzungen für die Versorgungsstufe der Notaufnahmen – Rajan Somasund

Die Digitalisierung in der stationären Patientenversorgung Wo geht die Reise hin? – Michael von Wagner, Frankfurt

Neuerungen bei OPS/ICD/DRG 2020 für die Gastroenterologie – Felix Gundling, München

Veranstaltungsarchiv und Vorträge

DRG Interaktiv vom 13. September 2018 in München

Im Rahmen der Viszeralmedizin 2018 in München informierte die DGVS ihre Mitglieder und andere Interessierte über neueste Entwicklungen des DRG-Systems.

DRG interaktiv: Krankenhausmanagement und Vergütung in der Gastroenterologie

  1. Änderungen im DRG-System für die Gastroenterologie 2019 – Gibt es Positives zu berichten?
    Frank Heimig (Siegburg)
  2. Tagesklinik – ein Zukunftskonzept für die Gastroenterologie?
    Kai Wehkamp (Kiel)
  3. Nutzenbewertung neuer Methoden und Medizinprodukte in der Viszeralmedizin: Nach welchen Kriterien entscheidet der G-BA?
    Barbara Toedte (Berlin)
  4. MDK-Prüfung: Überlebensstrategien bei häufigen Streitpunkten
    Ulf Dennler (München)

DRG Workshop vom 18. Januar 2018 in Berlin

Zum Jahresbeginn 2018 fand in Berlin der DRG-Workshop statt. Eingeladen waren Chefärzte, DRG-Beauftragte und Controller aus Kalkulationshäusern – sowohl aus Krankenhäusern, die bereits am Projekt teilnehmen, als auch Interessierte und Engagierte, die sich über das Projekt informieren wollten. Hier finden Sie zu Ihrer Information die Folien der Veranstaltung mit den wichtigsten aktuellen Informationen und Neuerungen rund um das DRG-Projekt.

Jörg Albert – Das DRG Projekt der DGVS – was wurde bisher erreicht? Welche weiteren Handlungsfelder bestehen?

Markus M. Lerch – Das DRG Projekt der DGVS – was wurde bisher erreicht? Welche weiteren Handlungsfelder bestehen?

Gerd Sauter – Dokumentation für die DRG in der Endoskopie: Zeiterfassung, Materialdokumentation, etc. aus Sicht der Fachabteilung

Sven Werner – Zeiterfassung und Leistungskatalog – Einsatz und Umsetzung in der Kostenkalkulation 2018 – aus Sicht des Controllings 

Ines Dohle – Personal- und Materialkostenprüfung und -korrektur – aus Sicht des Controllings