Angebot für junge Ärzte

Unser Ziel ist es, Deinen Weg in die Gastroenterologie und die gastroenterologische Forschung attraktiv und erfolgreich zu begleiten. Verschiedene Projekte sollen Dir konkret bei der Fortentwicklung Deiner persönlichen Karriere helfen. Wenn Du selbst aktiv mitgestalten willst, sprich uns einfach an! Wir freuen uns über jede helfende Hand und haben noch einige Projekte für die Zukunft, an denen wir aktuell arbeiten.

Programm der AG JUGA

JUGA Winter School – Fit für den Alltag

Save the Date: JUGA Winter School 2018

Wir bieten erstmals die JUGA Winter School an – exklusiv für JUGA-Mitglieder! Die JUGA Winter School trainiert Newcomer und Assistenten für den klinischen Alltag: Grundlagenwissen wird vermittelt, Patientenfälle vorbereitet und in einem Board diskutiert – auch Gerätekunde Endoskopie gehört zum Konzept.

Anmeldung und Informationen

Newcomerkurse Endoskopie für JUGAs

Für Deine breit gefächerte Fortbildung sind wir stetig auf der Suche nach Kooperationen in Form von Rabatten mit etablierten, qualitativ hochwertigen Fortbildungskursen. Aktuell könnt Ihr Euch für diese Kurse als JUGA vergünstigt anmelden. Wir danken den Veranstaltern herzlich für ihre Unterstützung!

Gastroskopie-Basiskurs

Datum / Ort

16. /17.02.2018 im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer, Endoskopie-Abteilung, Hilgardstr. 26, 67346 Speyer
Leitung: Prof. Dr. T. Rabenstein, Speyer / Prof. Dr. D. Schilling, Mannheim

Kursbeschreibung

Dieser Kurs ist für Endoskopie-Anfänger konzipiert. Er beinhaltet die Grundlagen der Gerätekunde, Gerätehandhabung und intensive praktische Übungen zur diagnostischen Ösophago-Gastroskopie. Neben Normalbefunden im oberen Gastrointestinaltrakt werden die wesentlichen pathologischen Befunde besprochen und dargestellt.

Kursgebühren:

  • Normalpreis: € 450
  • Preis für JUGAs: € 400

Kontakt

Gaby Kneissler
ENDOAkademie e.V.
Kastanienweg 4, 67146 Deidesheim
Tel: 06326-96 28 87
Fax: 06326-96 28 69
Email senden


Berliner Koloskopie-Kurs

Datum / Ort

02. – 03.03.2018 im Krankenhaus Bethel Berlin gGmbH, Promenadenstraße 3 – 5, 12207 Berlin
Leitung: PD Dr. med. N. Bethge / Dr. A. Raatz

Kursbeschreibung / GATE-Konzept

Leitliniengestützte Theorie und strukturierte praktische Ausbildung

Praktische Übungen

  • mehr als 50% der Kurszeit
  • in kleinen Gruppen (max. 4 Teilnehmer)
  • an verschiedenen Biomodellen
  • an verschiedenen Computersimulatoren
  • Videodemonstrationen

Kursgebühren:

  • Normalpreis: € 400
  • Preis für JUGAs: € 360

Kontakt

Brigitta Niemer
Förderverein GATE Berlin / Brandenburg
Charité Campus Benjamin Franklin
Hindenburgdamm 30
12200 Berlin
Mobil: 0171-88 64 923
Fax: 030-84 41 13 08
Email senden

DGVS Studiensiegel

Das DGVS Studiensiegel der AG Junge Gastroenterologie bietet Unterstützung für junge gastroenterologisch orientierte Ärzte an. Durch die Erteilung des Studiensiegels wird signalisiert, dass das jeweilige Studienkonzept qualitativ den Ansprüchen der Fachgremien der DGVS entspricht. Diese Signalwirkung soll bei der Beantragung einer finanziellen Unterstützung (z.B. bei DFG, BMBF, Stiftungen etc.) hilfreich sein.

Download Konzept DGVS Studiensiegel

In diesem Jahr wurden erstmals DGVS Studiensiegel vergeben – hier gehts zu den Gewinnern. Herzlichen Glückwunsch von unserer Seite!

Zu den Studiensiegeln 2017

JUGA Stammtische

Was macht die JUGA aus? → Ein starkes Netzwerk!

Um genau dieses zu fördern, organisieren wir für Euch bei ausgewählten externen Fortbildungsveranstaltungen sogenannte JUGA Stammtische. Hier könnt Ihr Euch kennenlernen, austauschen oder einfach nur einen guten Abend gemeinsam verbringen.

Nächste Termine

  • Endo Club Nord am Freitag, 03.11.2017 ab 18:30 Uhr, Bearclaw, Lange Reihe 1-5, 20099 Hamburg, Auf Karte anzeigen
  • Int. Endoskopie Symposium am Freitag, 02.02.2018 ab 19:00 Uhr
  • Gastro Update am Freitag, 02.03.2018 ab 20:00 Uhr
  • Gastro Update am Freitag, 09.03.2018 ab 20:00 Uhr

Weitere Informationen bekommen die Teilnehmer der genannten Veranstaltungen per Infomail.

Endoskopie Schnupperkurs von JUGAs für JUGAs

Unter dem Motto „von JUGAs für JUGAs“ fand am 28. Oktober 2017 in der EndoClubAcademy auf dem Campus der Uniklinik Hamburg-Eppendorf der Endoskopie Schnupperkurs statt und wurde von den JUGA-Koordinatoren Peter Klare und Mate Knabe, sowie vom JUGA-Mentor Prof. Siegbert Faiss geleitet.

Zum Rückblick

JUGA Summer School – Studienförderung

Die JUGA Summer School ist der „Place To Be“ für alle Jugas mit Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten.

Im Beisein von Experten aus Gastroenterologie, Endoskopie, Statistik und Biometrie können mögliche Probleme bei der Studienplanung und Auswertung erkannt und Lösungsvorschläge erarbeitet werden. Die besten Studien erhalten eine Auszeichnung. Daneben bieten wir ein interessantes wissenschaftliches Programm, Expertenvorträge, sowie einen Einblick in alternative Karrierewege für junge oder angehende Gastroenterologen.

Anmeldung und Informationen

Die JUGA Summer School 2017 fand vom 23. – 24. Juni in Berlin statt. Finde hier einige Impressionen:

Zur JUGA Summer School 2017

Kostenfreie Teilnahme an DGVS Zertifikatsseminaren

Die DGVS bietet verschiedene Seminare zur Erlangung von Fachzertifikaten in bestimmten Fachgebieten an. Die AG Junge Gastroenterologie möchte die Fortbildung junger Kolleginnen und Kollegen fördern und ermöglicht daher die kostenlose Teilnahme an den Zertifikatsseminaren der DGVS.

Die Bewerbung war bis 31. Mai 2017 möglich. Versuche Dein Glück im nächsten Jahr!

Weitere Angebote der DGVS und Partner für junge Ärzte

Intensivkurs zur Vorbereitung auf die gastroenterologische Facharztprüfung

Zweimal im Jahr bietet die DGVS einen 4-tägigen Intensivkurs Gastroenterologie  speziell zur Vorbereitung der Facharztprüfung an. Die Qualität des Kurses zeigt sich in den konstant hohen Teilnehmerzahlen von mehr als 100 jungen Ärztinnen und Ärzten.

Der Kurs findet im Frühjahr in Lüneburg und im Herbst in Augsburg statt und kostet 450 €.

Zum Intensivkurs

Abstracteinreichung / Forum auf der Viszeralmedizin

Jungen forschenden Ärzten und Wissenschaftlern bietet die DGVS jedes Jahr ein Forum im Rahmen der Jahrestagung Viszeralmedizin. Bis Ende April eines Jahres können Sie Ihr Abstract einreichen und bei einer Annahme als Vortrag auf der Viszeralmedizin präsentieren.

Neben der Veröffentlichung des Abstracts in der Zeitschrift für Gastroenterologie stellt die DGVS verschiedene Abstractpreise zur Verfügung, die von einer Fachjury vergeben werden.

Zum Abstractprogramm

DGVS Preise und Stipendien

Die Förderung von wissenschaftlicher Arbeit ist eines der Kernziele der DGVS. Zu diesem Zweck hat sie eine Reihe von Preisen und Stipendien gemeinsam mit Förderpartnern aus der Industrie etabliert.

Du kannst Dich jedes Jahr bis Ende April auf einen oder mehrere Preise und Stipendien bewerben. Unsere Preise und Stipendien werden jährlich im Rahmen der DGVS Jahrestagung verliehen.

Zu den Preisen und Stipendien

Hospitationsstipendien – Partnerangebot des BVGD

Um Deinen ganz persönlichen Karriereweg fortzuschreiten, können Hospitationen an anderen Instituten oder in anderen Disziplinen von großem Wert sein.

Der BVGD (Berufsverband der Gastroenterologen in Deutschland) hat als Partnerverband der DGVS ein Programm zur Förderung von Hospitationen aufgebaut und vergibt jährlich bis zu 5 Hospitationsstipendien in Höhe von je bis zu 2.000 €.

Zu den Hospitationsstipendien

Wiedereinstiegskurs Gastroenterologie & Hepatologie - Partnerangebot des BVGD

17. – 18. November 2017, Berlin

Nach einer beruflichen Auszeit, zum Beispiel wegen Elternzeit, Krankheit, nach einem Forschungsaufenthalt oder bei einer beruflichen Neuorientierung ist es wichtig, sich auf den neuesten Stand von Diagnostik und Therapie zu bringen.

Der Wiedereinstiegskurs Gastroenterologie und Hepatologie des BVGD vermittelt in konzentrierter Form den aktuellen Wissensstand und die gängigen Therapieverfahren gastroenterologischer und hepatologischer Erkrankungen. Ein EKG-Kurs und ein Reanimationstraining runden die Reintegration in den täglichen Berufsalltag ab.

Dabei vermitteln ein praxisorientiertes Programm und erfahrene Referenten ein umfangreiches Fachwissen, welches die aktive ärztliche Handlungskompetenz steigern soll.  Die begrenzte Teilnehmerzahl erlaubt dabei eine direkte Interaktion mit den Referenten und die Möglichkeit, sein eigenen Wissenstand zu optimieren.

Anmeldung und weitere Informationen