JUGA Winter School

Die JUGA Winter School  ist ein Format, speziell für JUGA Mitglieder der DGVS, die sich noch in der Weiterbildung befinden. Gemeinsam mit ausgewiesenen Experten der Gastroenterologie können Patientenfälle diskutiert und das Endoskopieren trainiert werden.

Diskussion von Patientenfällen

Im Rahmen von kurzen Vorträgen werden Grundlagenwissen für wichtige Themen der Gastroenterologie praxisnah vermittelt. Anschließend entwickelst du selbst in Kleingruppen anhand von Fallbeispielen Deine eigene Therapiestrategie. Durch die Diskussion der verschiedenen Patientenfälle vertiefst Du dein Wissen und übst die Vorstellung und Argumentationen gegenüber Kollegen. Hierzu unterstützen Dich ausgewiesene Experten der jeweiligen Fachbereiche.

Endoskopie-Schnupperkurs

Die Funktionsweise von Endoskopen wird praktisch demonstriert. Ihr könnt dabei grundlegende Manöver mit dem Endoskop selbständig an 4 speziell dafür angefertigten Endoskopie-Modellen ausprobieren und trainieren. Tutoren begleiten die Teilnehmer in Kleingruppen und geben  Tipps für Deinen Start. Erlerne dabei den richtigen Umgang mit den Endoskopen und grundlegende Fertigkeiten in der Diagnostik und Therapie.

JUGA Winter School 2021 - jetzt Termin vormerken!

Datum und Ort:
19. bis 20. Februar 2021
Uniklinikum Leipzig

Speziell für JUGA Mitglieder der DGVS, die sich noch in der Weiterbildung befinden, findet vom 19.-20. Februar 2021 die JUGA Winter School in Leipzig statt. Sei dabei und lass Dich von ausgewiesenen Experten der Gastroenterologie trainieren. Nähere Informationen folgen in Kürze.

JUGA Winter School - Rückblick

2018

Am 16. und 17. Februar trafen sich 30 junge Ärztinnen und Ärzte zur 1. JUGA Winter School der AG Junge Gastroenterologie in München. Unter dem Motto „Fit für den Alltag“ wurde dieses neue Format für Newcomer und Assistenzärztinnen und –ärzte konzipiert. Mit der JUGA Winter School fiel der Startschuss für ein klinisch orientiertes Seminar der AG Junge Gastroenterologie, welches künftig das Pendant der etablierten DGVS Summer School mit wissenschaftlichem Schwerpunkt bilden soll. Bei ausgebuchter Veranstaltung konnten die Teilnehmer/Innen in eineinhalb Tagen in einem Wechsel aus Vorträgen, Workshops und Hands-On-Kursen ihre klinischen Kenntnisse vertiefen.

Begrüßt wurden die Teilnehmer durch Peter Klare und Mate Knabe aus dem Organisationsteam der AG Junge Gastroenterologie im Medical Education Center der Technischen Universität München. Das Vormittagsprogramm beinhaltete ausgewählte Vorträge zum Thema der viralen Hepatitis, Diagnostik und Therapie des kolorektalen Karzinoms sowie typische Blickdiagnosen in der Endoskopie. Nachmittags folgten die einzelnen Workshops, welche in Kleingruppen á 5 Personen eine intensive Auseinandersetzung mit der Thematik ermöglichten. In kollegialer Atmosphäre konnten Fälle aus der Gastrointestinalen Onkologie, der Hepatologie und typische Notfälle der Gastroenterologie besprochen und vertieft werden. Ein Highlight bildete der Endoskopie-Hands-On Kurs: Hier konnten die Teilnehmer/Innen an zwei Endoskopiestationen mit speziellen Endoskopiesimulatoren die Handhabung der Geräte üben.

Mit positiven Rückmeldungen sowohl durch die Teilnehmer/Innen als auch Referent/Innen und allseits neu geknüpften kollegialen und freundschaftlichen Verbindungen ziehen die Organisatoren der 1. JUGA-Winter School ein sehr positives Resümee und bedanken sich bei der DGVS für die Unterstützung.

Das JUGA Organisationsteam

Peter Klare, Christoph Treese, Mate Knabe, Marcus M. Mücke, Victoria Mücke, Karim Hamesch, Alexander Poszler