OPS / ICD Prozedere

Das DIMDI (Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information) ist für die Klassifikationen ICD-10-GM (Internationale Klassifikation der Krankheiten) und OPS (Operationen- und Prozedurenschlüssel) zuständig und bearbeitet und ändert diese kontinuierlich in einem jährlichen Revisionsverfahren.

Im Rahmen dieses Verfahrens können jährlich bis zum 28. Februar Änderungsvorschläge für das jeweils kommende Jahr eingebracht werden. Die DGVS Kommission für Medizinische Klassifikation und Gesundheitsökonomie erarbeitet unter der Federführung von Jörg Albert, Stuttgart entsprechende Änderungsvorschläge. Gegebenenfalls erfolgt dies in Abstimmung mit anderen Fachgesellschaften und Institutionen. Generell nimmt das DIMDI Änderungsvorschläge nur entgegen, wenn sie von einer thematisch zuständigen Fachgesellschaft unterstützt werden.

Sie haben einen Änderungsvorschlag für die oben genannten Klassifikationssysteme? Sie möchten eine Unterstützungserklärung der DGVS für einen von Ihnen einzubringenden Änderungsvorschlag? Wenden Sie sich bitte an die DGVS Kommission für medizinische Klassifikation und Gesundheitsökonomie.

Gern informieren wir Sie auf unserer Website über die von der DGVS eingebrachten Änderungsvorschläge und deren Status.