Gegen das Vergessen: Gastroenterologen in der NS-Diktatur – Erinnerung und Auftrag für die Zukunft

Symposium der DGVS und der MHH am 4. März 2024

Mit dem Projekt Gegen das Vergessen erinnert die DGVS an die jüdischen Ärztinnen und Ärzte, die während der NS-Diktatur aus der gastroenterologischen Fachgesellschaft ausgeschlossen, entrechtet, verfolgt, zur Flucht aus Deutschland gezwungen oder in Konzentrationslager deportiert wurden.

Am 4. März 2024 möchten wir im Rahmen eines Symposiums erinnern an den niedersächsischen Gastroenterologen Walter Heinemann – durch die Erinnerungen führen Dr. Harro Jenss, Archivar der DGVS und Dr. Benjamin Kuntz, Museum im Robert Koch Institut. Zudem widmen wir uns gemeinsam mit Dr. Elke Gryglewski, Gedenkstätte Bergen-Belsen, der Frage, wie wir sicherstellen können, dass die Lehren aus der NS-Zeit auch in unserer heutigen Zeit weiterleben können. Unsere Reflektionen setzen wir in einem Round Table fort.

Die gemeinsame Veranstaltung der DGVS und der Medizinischen Hochschule Hannover richtet sich an alle, die sich für eine lebendige Erinnerungskultur einsetzen möchten. Sie sind herzlich willkommen.

Termin

04. März 2024, 17:30 – 19:30 Uhr

Ort

Hörsaal G der Medizinischen Hochschule Hannover, Carl-Neuberg-Str. 1, 30625 Hannover

Teilnahme

Die Teilnahme ist vor Ort oder online möglich. Eine Vorab-Registrierung ist nicht notwendig. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Für eine Online-Teilnahme wählen Sie sich gerne am Tag der Veranstaltung über den folgenden Link ein:

Das erwartet Sie  

 

17:30 – 17:40  Empfang, Moderation & Einführung

Prof. Dr. Heiner Wedemeyer, Präsident der DGVS

 

17:40 – 18:00  Walter Heinemann – Braunschweiger Spezialarzt für Magen u. Darmkrankheiten

Dr. Harro Jenss, Gastroenterologe & ehrenamtlicher Archivar der DGVS

Dr. Benjamin Kuntz, Leiter des Museums im Robert Koch Institut

 

18:00 – 18:30 Zeitgemäße Gedenkstättenarbeit als Antwort auf gegenwärtige Herausforderungen

Dr. Elke Gryglewski, Geschäftsführerin der Gedenkstätte Bergen-Belsen

 

18:30 – 19:30 Round Table und Austausch mit dem Publikum

Moderation: Dr. Friederike Klein, Ärztin in Weiterbildung der MHH und JUGA-Mitglied der DGVS

Michael Fürst, Präsident des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinde

Dr. Harro Jenss, Gastroenterologe & ehrenamtlicher Archivar der DGVS

PD Dr. Petra Lynen-Jansen, Geschäftsführerin der DGVS

Prof. Dr. Michael Manns, Präsident der MHH und ehem. Kongresspräsident und Sekretär der DGVS

Prof. Dr. Sabine Salloch, Leiterin des Instituts für Ethik, Geschichte und Philosophie der MHH

Prof. Dr. Heiko Stoff, Institut für Ethik, Geschichte und Philosophie der MHH

 

 

19:30  Ausklang

 

Download des Programms

Sie haben Fragen zu unserer Veranstaltung?

Prof. Dr. med. Heiner Wedemeyer

Präsident der DGVS 2023 – 2025

Prof. Dr. med. Heiner Wedemeyer
Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie, Infektiologie und Endokrinologie

0511-53 23 30 5 Email senden

Verena Mehr

Veranstaltungsorganisation

 

Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie, Infektiologie und Endokrinologie
Medizinische Hochschule Hannover (MHH)
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover

0511-53 26 49 0 Email senden