Initiative zur Verbesserung der Versorgung von Patienten mit Stoffwechselkrankheiten

Die Behandlung von erwachsenen Patienten mit angeborenen und seltenen Stoffwechselkrankheiten ist eine Domäne der Gastroenterologie. Die Zahl der Patienten im deutschen Sprachraum liegt insgesamt bei ca. 50.000, für eine einzelne Krankheit aber auch häufig unter 1.000 oder unter 100 Fällen, so dass es schwierig sein kann, einen kompetenten Behandler zu identifizieren. Die DGVS möchte sich auf diesem Gebiet stärker als bisher als Ansprechpartner für unsere Mitglieder positionieren. So sind zum Beispiel Medikamentenzulassungen zu erwarten, zu deren Nutzen die DGVS Stellung nehmen sollte.

Wir möchten alle Experten auf diesem Gebiet aufrufen, uns hierbei zu unterstützen!

Bitte melden Sie sich mit (1) Ihrem Namen, (2) Ihren Kontaktdaten und (3) der Benennung der seltenen angeborenen Krankheit(en), zu denen Sie Ihre Expertise einbringen können, bei PD Dr. Petra Lynen Jansen, lynen@dgvs.de.

Jetzt Kontakt aufnehmen