DGVS Zertifikatsseminar

16. DGVS-Seminar Hepatologie

Mit den Fortschritten in moderner Diagnostik und Therapie nimmt die Hepatologie einen zunehmend größeren Stellenwert in der täglichen Arbeit eines Gastroenterologen in Praxis oder Klinik ein. Das Spektrum reicht von den häufigen Arzneimittelnebenwirkungen über die Behandlung hepatologischer Erkrankungen wie Hepatitis B und C im ambulanten Bereich bis zur  Betreuung der Patienten mit Leberzirrhose, die trotz besserer Versorgung außerhalb des Krankenhauses doch immer wieder stationär erfolgen muss. Auch Fragestellungen zu seltenen Lebererkrankungen oder der Operationsfähigkeit eines Patienten landen als Konsilanforderung beim Gastroenterologen, der gegebenenfalls die rechtzeitige Verlegung in ein Transplantationszentrum initiieren muss.

Zwar beansprucht die Hepatologie einen ausreichenden theoretischen Stellenwert in den Curricula von Medizinstudium und Facharztweiterbildung, für die praktische Umsetzung dieses Wissens fehlen jedoch häufig Zeit und ausgebildetes Personal. Gerade diese Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis führt jedoch dazu, dass Patienten mit akuten und chronischen Lebererkrankungen immer wieder „weitergereicht“ oder nur in großen Zentren behandelt werden.

Ziel dieses Seminars ist es, Gastroenterologen den aktuellen Wissensstand der Hepatologie zu vermitteln, damit sie in ihrer Tätigkeit in Praxis oder Klinik das gesamte Repertoire der hepatologischen Diagnostik und Therapie selbst einsetzen oder als kompetenter Konsiliarius zum Einsatz bringen können.

Ausgebucht

Schwerpunkte

Modul 1:
Toxische und metabolische Lebererkrankungen; Genetische Lebererkrankungen bei Erwachsenen; Autoimmune und medikamentöse Hepatitiden; Vaskuläre Lebererkrankungen; Pathologie der Lebererkrankungen; Akut infektiöse Hepatitiden; Virushepatitis; Peri- und Konnatale Lebererkrankungen

Modul 2:
Akutes Leberversagen; Primäre Lebertumoren; Primäre Lebertumoren; Benigne Gallenwegserkrankungen; Maligne Gallenwegstumoren; Chronisches Leberversagen; Lebertransplantation

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Ali E. Canbay

Chefarzt

Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie

Universitätsklinikum Magdeburg

Email sende

Prof. Dr. med. Matthias Dollinger

Chefarzt

Medizinische Klinik I

mit Schwerpunkt Gastroenterologie

Klinikum Landshut

Email senden

Prof. Dr. med. Frank Lammert

Ordinarius

Klinik für Innere Medizin II
Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie, Diabetis, Ernährungsmedizin

Universitätsklinikum des Saarlandes

Email senden

Prof. Dr. med. Christian Trautwein

Ordinarius

Medizinische Klinik III

Universitätsklinikum Aachen

Email senden

Anreise mit der Bahn

logo_bahn

Mit dem Kooperationsangebot der DGVS und der Deutschen Bahn reisen Sie entspannt und komfortabel. Buchen Sie jetzt den Best-Preis der Deutschen Bahn!

Der Preis für Ihr DGVS-Veranstaltungsticket für eine einfache Fahrt deutschlandweit beträgt:

einfache Fahrt
mit Zugbindung
einfache Fahrt
vollflexibel
2. Klasse 49,50 €2. Klasse 69,50 €
1. Klasse 79,50 €1. Klasse 99,50 €

Buchen Sie jetzt online oder telefonisch1) und sichern Sie sich das garantiert günstigste Ticket. Wir bieten Ihnen eine Übersicht aller Bahn-Angebote auf Ihrer Wunschstrecke.

Ticketpreise für internationale Verbindungen nennt Ihnen das Service-Team der Deutschen Bahn gerne auf Anfrage. Die DGVS und die Deutsche Bahn wünschen Ihnen eine gute Reise!

1)Telefonische Buchung möglich unter der Service-Nummer +49 (0)1806 – 31 11 53 mit dem Stichwort „DGVS“.  Bitte halten Sie Ihre Kreditkarte zur Zahlung bereit (beachten Sie bitte, dass für die Bezahlung mittels Kreditkarte ein Zahlungsmittelentgelt entsprechend Beförderungsbedingungen für Personen durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG (BB Personenverkehr) erhoben wird). Die Hotline ist Montag bis Freitag von 8:00 – 20:00 Uhr erreichbar, die Telefonkosten betragen 20 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, maximal 60 Cent pro Anruf aus den Mobilfunknetzen.

Vorträge, Testate & Evaluierung für Teilnehmer

Herzlich Willkommen bei der DGVS Online Akademie!

Als registrierter Teilnehmer des DGVS-Seminars Hepatologie haben Sie die Möglichkeit, vorab oder während des Seminars, die Vorträge der Referenten digital zu verfolgen sowie herunterzuladen. Vor Ort steht Ihnen zudem noch eine gedruckte Version der Vorträge zur Verfügung.

Nach dem Seminar finden Sie hier ebenfalls Ihr Testat sowie die Möglichkeit eine Evaluierung, zum Seminar, abzugeben.

Vor Beginn der Präsenzveranstaltung erhalten Sie für Ihre Anmeldung eine E-Mail mit Ihren Zugangsdaten.

Erlangung des DGVS-Zertifikats Hepatologie

Das DGVS-Zertifikat Hepatologie wird erlangt nach zwei erfolgreich mit Testat bestandenen Seminaren (Modul 1 und 2) und Abgabe von zwei Fallbeispielen (eins pro Modul) sowie durch die Teilnahme an drei der unten genannten Tagungen (jeweils ab dem Jahr der Teilnahme am Kurs).

Anerkannte Tagungen im Überblick

Es wird höchstens eine Tagung einer Regionalgesellschaft anerkannt. Tagungen können auch in aufeinanderfolgenden Jahren besucht werden.

Tagungen, die hier nicht genannt sind, können leider nicht berücksichtigt werden!

Bitte senden Sie Ihre Teilnahmebestätigungen (in Kopie) an die DGVS-Geschäftsstelle. Sobald wir Ihre Unterlagen geprüft haben, senden wir Ihnen das Zertifikat per Post zu.

Teilnehmerstimmen