DGVS Veranstaltungen

JUGA Summer School 2019

Die JUGA Summer School ist der „Place To Be“ für alle Jugas mit Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten. Im Beisein von Experten aus Gastroenterologie, Endoskopie, Statistik und Biometrie können mögliche Probleme bei der Studienplanung und Auswertung erkannt und Lösungsvorschläge erarbeitet werden. Die besten Studien erhalten eine Auszeichnung. Daneben bieten wir ein interessantes wissenschaftliches Programm, Expertenvorträge, sowie einen Einblick in alternative Karrierewege für junge oder angehende Gastroenterologen.

>10 Freie Plätze

Jetzt anmelden

Zeig uns Deine Studienidee und profitiere von einer praktischen Unterstützung bei der Planung, Durchführung und Auswertung Deiner klinischen Studie.

In einem jungen, kollegialen Umfeld bieten wir Dir die Möglichkeit, Deine eigene klinische oder translationale Studienidee vorzustellen und das Projekt mit uns zu diskutieren und zu optimieren. Im Beisein von erfahrenen Gastroenterologen und Experten der Statistik und Biometrie können mögliche Probleme bei der Studienplanung und Auswertung erkannt und gelöst werden. Neben der Unterstützung für Deinen Studienentwurf präsentieren wir ein interessantes wissenschaftliches Programm mit verschiedenen Expertenvorträgen.

Bewirb Dich jetzt mit Deinem Studienkonzept bis zum 15. Februar 2019! 

Call for Concepts

Natürlich bist Du auch herzlich auf die JUGA Summer School 2019 eingeladen, wenn noch kein konkretes Studienkonzept vorliegt, Du Dir Tipps zur Planung einer Studie einholen möchtest oder auch wenn Du einfach nur Lust hast mitzudiskutieren.

Schwerpunkte

  • Studienförderung in der Gastroenterologie
  • Optimierung, Vorstellung und Diskussion von Studienskizzen
  • Fördermöglichkeiten und Karrierewege in der Gastroenterologie

Organisatoren

PD Dr. med. Peter Klare

II. Medizinische Klinik und Poliklinik

Gastroent., Hepatol., Endokrin., Intensivmed.

Klinikum rechts der Isar

München

Email senden

Dr. med. Christoph Treese

Medizinische Klinik für Gastroenterologie,

Infektiologie und Rheumatologie

Charité – Campus Benjamin Franklin

Berlin

Email senden

Dr. med. Tony Bruns

Klinik für Innere Medizin IV

Gastroenterologie, Hepatologie, Infektiologie

Universitätsklinikum Jena

Email senden

Dr. med. Jakob Garbe

Universitätsklinik u. Poliklinik Innere Medizin I

mit Schwerpunkt Gastroenterologie

Universitätsklinikum Halle

Email senden

Dr. med. Paul Horn

Klinik für Innere Medizin IV

Gastroenterologie, Hepatologie, Infektiologie

Universitätsklinikum Jena

Email senden

Samina Rasch

Klinik für Innere Medizin

Marien Hospital Düsseldorf

Email senden

Florian Tran

Klinik für Innere Medizin I

Universitätsklinikum Schleswig Holstein

Email senden

Silvia Würstle

II. Medizinische Klinik und Poliklinik

Gastroent., Hepatol., Endokrin., Intensivmed.

Klinikum rechts der Isar

München

Email senden

DGVS-Veranstaltungsticket

logo_bahn

Mit dem Kooperationsangebot der DGVS und der Deutschen Bahn reisen Sie entspannt und komfortabel. Buchen Sie jetzt den Best-Preis der Deutschen Bahn!

Der Preis für Ihr DGVS-Veranstaltungsticket für eine einfache Fahrt deutschlandweit beträgt:

Hin- und Rückfahrt
mit Zugbindung
Hin- und Rückfahrt
vollflexibel
2. Klasse 99,00 €2. Klasse 139,00 €

Buchen Sie jetzt online oder telefonisch1) und sichern Sie sich das garantiert günstigste Ticket. Wir bieten Ihnen eine Übersicht aller Bahn-Angebote auf Ihrer Wunschstrecke.

Ticketpreise für internationale Verbindungen nennt Ihnen das Service-Team der Deutschen Bahn gerne auf Anfrage. Die DGVS und die Deutsche Bahn wünschen Ihnen eine gute Reise!

1)Telefonische Buchung möglich unter der Service-Nummer +49 (0)1806 – 31 11 53 mit dem Stichwort „DGVS“.  Bitte halten Sie Ihre Kreditkarte zur Zahlung bereit (beachten Sie bitte, dass für die Bezahlung mittels Kreditkarte ein Zahlungsmittelentgelt entsprechend Beförderungsbedingungen für Personen durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG (BB Personenverkehr) erhoben wird). Die Hotline ist Montag bis Freitag von 8:00 – 20:00 Uhr erreichbar, die Telefonkosten betragen 20 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, maximal 60 Cent pro Anruf aus den Mobilfunknetzen.