DGVS Leitlinien App und Kodierleitfaden

leitlinien-app-header_2028x700_neu

Die DGVS Leitlinien App informiert schnell, umfassend und interaktiv über Leitlinien in der Gastroenterologie. Interaktive Algorithmen erleichtern die schnelle Entscheidungsfindung im klinischen Alltag. Damit ist sie die ideale Ergänzung zu den oft umfangreichen und komplexen Leitliniendokumenten.

Die DGVS Leitlinien App enthält differenzierte Therapiemöglichkeiten zu Helicobacter pylori, zur Hepatitis C, der Klassifikation und Therapie von Divertikulitis, zum akuten Schub des Morbus Crohn, zur Stufentherapie der Chronischen Obstipation und vielem mehr. Seit kurzem sind auch die Ernährungsleitlinien zur Gastroenterologie und zur Geriatrie in Zusammenarbeit mit der DGEM in unserer App enthalten.

Außerdem enthält die App den mobilen Kodierleitfaden mit den wichtigsten Kodierregeln, basierend auf den Deutschen Kodierrichtlinien und den Klassifikationssystemen ICD-10-GM und OPS. Über die Menüpunkte gelangen Nutzer schnell zum gesuchten Thema. Neuerungen im DRG-System werden übersichtlich dargestellt und fortlaufend aktualisiert.


Die DGVS-App steht zum kostenfreien Download für iOS und Android zur Verfügung.

Apple iTunesGoogle Playstore

 

Informationen zum Datenschutz

Die DGVS bietet seit September 2014 eine Leitlinien-App im iTunes-Appstore und im Google Playstore an. Da Google seinen Weg der Einwilligung / Transparenz verändert hat, um den deutschen Datenschutzbestimmungen zu genügen, werden Android-Nutzer inzwischen vor dem Download im Google Playstore um Einwilligung gebeten, dass die App auf verschiedene Bereiche des Smartphones wie Fotos, Daten und Media zugreifen darf. Das wird mit einem Pop-up geregelt, bei dem der Nutzer auf „Akzeptieren“ klicken muss. Wenn der Nutzer dem nicht zustimmt, wird die DGVS-App nicht installiert.

Viele App greifen auf Nutzeridentität, Fotos/Daten/Medien, die WLAN-Verbindung, die Geräte-ID, Kamera oder Musik zu.

Für die Funktionalität der DGVS-App werden zwei Dinge benötigt

  • ein Backup (um die Daten auf der Speicherkarte zu speichern). Das heißt, der Nutzer muss den Zugriff auf Fotos/Daten/Medien zulassen
  • eine WLAN-Verbindung (um bei einer Datenaktualisierung neue Daten vom Server zu ziehen). Das heißt, der Nutzer muss zulassen, dass der Status der WLAN-Verbindung gecheckt wird.

Alle anderen Zugriffe sind für die Funktionalität der DGVS-App nicht notwendig. Börm Bruckmeier als App-Dienstleister der DVGS versichert, dass die App nicht auf Nutzerdaten wie Fotos oder Telefonnummern zugreift, sondern den Zugriff nur für die Speicherung der Nutzernotizen auf der Speicherkarte benötigt. Nutzer können die DGVS-App also unbesorgt auf ihrem Smartphone installieren.