DGVS Leitlinien: Kooperation mit Amboss

Die DGVS und die ärztliche Redaktion der medizinischen Wissensplattform AMBOSS vereinen ihre Kräfte. Künftig lassen sich sämtliche DGVS Leitlinien direkt im AMBOSS Nachschlagewerk abrufen, ergänzt um zahlreiche Querverweise zu Multimedia-Inhalten aus der bewährten AMBOSS-Bibliothek. Mit diesem Projekt will die DGVS einen noch einfacheren und schnelleren Zugang zu evidenzbasierten Empfehlungen bieten – eine wichtige Voraussetzung für deren Umsetzung im klinischen Alltag.

Den Auftakt macht die S2k-Leitlinie „Gastrointestinale Blutungen“, die bereits jetzt vollständig im Medizin-Nachschlagewerk integriert ist. Hauptaugenmerk bei dieser Pilotierung lag darauf, die Inhalte dort einzubetten, wo sie im Alltag gebraucht werden. Wer bei AMBOSS heute GI-Blutungen nachschlägt, findet direkt im Fließtext des Kapitels auch die Empfehlungen der Leitlinienkommission – und gelangt auf Wunsch mit nur einem Klick zur entsprechenden Stelle in der kommentierten Langversion. Durch neu eingepflegte Links werden zudem über 350 Original-Quellen der Leitlinie direkt zugänglich. Als erste Fachgesellschaft, deren Handlungsempfehlungen im Wortlaut Bestandteil der AMBOSS-Bibliothek werden, geht die DGVS damit einen wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung.

In den nächsten Monaten wird die AMBOSS-Redaktion sukzessive alle weiteren DGVS-Leitlinien in ihrer Bibliothek einbetten.

Die DGVS Leitlinien werden jederzeit kostenfrei und auch ohne Registrierung verfügbar sein.

Zur Leitlinie auf Amboss

Download gemeinsame Pressemitteilung