Stand: 01/2015 S2k-Leitlinie

Nicht-alkoholische Fettlebererkrankungen

Ziel der Leitlinie ist es, Empfehlungen zur Prävention, Diagnose und Differenzialdiagnose zu geben. Die diagnostischen Pitfalls sollen dargestellt und neue Therapieoptionen und Perspektiven evaluiert werden. Die bestehenden Leitlinien des AWMF-Registers, die inhaltlich mit der Fettlebererkrankung interferieren, wurden berücksichtigt. Hierzu gehören die Leitlinien Adipositas – Prävention und Therapie, histopathologische Diagnose der nicht alkoholischen und alkoholischen Fettlebererkrankung, Nationale Versorgungsleitlinie Typ-2-Diabetes, Therapie, hepatozelluläres Karzinom: Diagnostik und Therapie sowie die Leitlinie Gallensteine.